Man darf nicht stehen bleiben! – ein Interview mit Sebastian Kuse

Für sein Kalenderprojekt „Levitation & Gravitation“ erhielt Sebastian Kuse in diesem Jahr den Jurypreis in der Kategorie „Idee und Umsetzung“. Die Bilder, jedes für sich ein echter Hingucker, sind vor der Frankfurter Skyline entstanden und erlauben einen neuen Blick auf die Metropole.
In unserem Interview erzählt Sebastian Kuse mehr über seine Fotoshootings und Erfolge. Wir sind uns sicher: Auch in Zukunft wird es von ihm noch viele spannende Fotoprojekte und kreative Ideen geben!

20160626_SebastianKuseSW_MartinLy_005
Sebastian Kuse (Copyright: Martin Ly)

Herr Kuse, was hat Sie motiviert, Fotograf zu werden? Können Sie uns ein bisschen was zu Ihrem Werdegang erzählen? Seit wann fotografieren Sie?

Als Fotograf würde ich mich nicht bezeichnen, dieser Begriff sollte in meinen Augen der handwerklichen Qualifikation vorbehalten sein. Ich bin einfach jemand, der gern Fotos macht.

Angefangen hat alles ca. 2012 als ich der Meinung war, es wäre Zeit für ein neues Hobby. Sicherlich war ich mit der Entscheidungsfindung etwas vorbelastet, da ich in meinem Leben hin und wieder indirekt mit Fotografie zu tun hatte. Also bin ich los und hab mir eine Kamera gekauft. Und wie jeder so anfängt, habe ich natürlich erstmal alles fotografiert was mir vor die Linse kam.

Sie bieten Outdoor-Foto-Shootings für Tanzschulen an und lichten dabei unter anderem Ballett-, Breakdance-, Poledance- und Hip-Hop-Tänzer ab. Wie sind Sie dazu gekommen? Was reizt Sie an diesem Thema am meisten? Weiterlesen

Gesucht: Kalender im Bereich Regio und Sport

Seit 2012 erleben wir, dass Städte- und Landschafts-Kalender im örtlichen Buchhandel und bei den Käufern großen Anklang finden. Die Verkaufszahlen werden in dieses Jahr weiter wachsen, denn CALVENDO ist inzwischen im deutschen Buchhandel als hervorragende Bestellquelle für Reise- und Regiokalender bekannt. Das ist die Chance für alle CALVENDO-Autoren.

Lassen Sie uns gemeinsam das Themenfeld „Regio und Reise“ weiter ausbauen, national sowie international.

Einige Gegenden und Top-Städte sind im CALVENDO-Verlagsprogramm schon so gut wie „überbelegt“. Dazu gehören u.a. Island, Dänemark, Schottland, Irland, Namibia, Myanmar, Toskana, Dolomiten, New York, Santorini, Lissabon, London, Venedig, Berlin, Hamburg oder Wien.

Es gibt jedoch zahlreiche weiße Flecken auf unserer Weltkarte – spüren Sie diese auf und schließen Sie die Lücken! Sie werden staunen, wie viele Gemeinden, Orte und Reiseregionen noch nicht bzw. kaum vertreten sind.

Oliver Friebel - Halle an der Saale
Oliver Friebel: Halle an der Saale – Stadtansichten 2016

Weiterlesen