Alles was Recht ist

Spätestens seit der Plagiatsaffäre von Theodor zu Guttenberg sollte jedem klar sein, dass Verstöße im Bereich des geistigen Eigentums unangenehme Folgen haben können.

Als Fotograf, Gestalter bzw. Texter sichern Sie, egal bei welchem Verlag Sie veröffentlichen, vertraglich zu, die notwendigen Nutzungs- und Verwertungsrechte zu haben. Und natürlich dürfen Sie auch keine Persönlichkeits- oder Markenrechte Dritter verletzten. Sollten Sie gegen Gesetze oder Rechte Dritter verstoßen, wird der Verlag Sie nicht vor juristischen und finanziellen Folgen schützen können.

Bitte führen Sie bei jeder Projekteinreichung mindestens die Titel- und Marken-Rechterecherche im CALVENDO-System gewissenhaft durch und dokumentieren Sie Ihre Ergebnisse entsprechend.

Nach dem Urheberrecht, dessen Grundsätze mittlerweile weltweit ähnlich sind, dürfen Sie Material von Dritten nur veröffentlichen, wenn Sie an deren geistigen Eigentum die erforderlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte haben.
Nicht erlaubt ist die Veröffentlichung von kopierten Fotos, Grafiken oder Texten, wenn Sie dafür keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers vorweisen können. Seien Sie daher vorsichtig z.B. bei der Verwendung von Zitaten und Songtexten. Besonders kritisch sind Markennamen oder Logos! Aber auch bei Fotos von Personen ist Vorsicht geboten: Sie könnten Persönlichkeitsrechte verletzen. Verzichten Sie auch auf extremistische, pornografische oder jugendgefährdende Inhalte. Falls Sie in Einzelfällen unsicher sind, sollten Sie sich mit einem Rechtsanwalt beraten.

blick kontakt mit tieren im südlichen afrikarsiemer: blick kontakt mit tieren im südlichen afrika

Wenn Sie ein Projekt bei CALVENDO einreichen, erklären Sie rechtswirksam, sämtliche Nutzungs- und Verwertungsrechte an diesem Werk zu besitzen. Darauf müssen wir uns verlassen. Kommen Beschwerden bei uns an, nehmen wir das zweifelhafte Werk umgehend aus dem Angebot und informieren den Autor und den Handel, um einen Vertriebsstopp auszulösen.
Mögliche juristische Ansprüche Dritter bzw. anfallende Rechts- bzw. Bearbeitungskosten reichen wir an den Verursacher weiter.

Kennen Sie schon unser Video-Tutorial zum Thema Fotografie und Recht?

Eine individuelle Rechtsberatung dürfen und können wir als Verlag nicht bieten. In einem kostenlosen Videotutorial sprechen wir jedoch ein paar Fragen und Fallstricke an und geben Ihnen eine allgemeine Orientierung, zum Beispiel zum Urheber- und Markenrecht sowie zu Bildern von Personen, Objekten und Veranstaltungen.

Unser Ziel ist es daher, Sie für das Thema zu sensibilisieren und Ihnen ggf. ärgerliche juristische Auseinandersetzungen zu ersparen. Das Videotutorial finden Sie hier:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.