Oldtimer für die eigenen vier Wände

Jetzt, im Frühjahr, werden Garagentore wieder geöffnet und die ersten Schmuckstücke nach einer langen Winterpause vorsichtig herausgerollt: Die Oldtimer-Saison ist eröffnet, auf den Straßen ziehen die ersten Automobil-Klassiker bereits neidische Blicke anderer Autofahrer oder Passanten auf sich. Oldtimer sind aber nicht nur auf den Straßen ein echter Hingucker, sie können es auch in den eigenen vier Wänden sein – beispielsweise als Flipart. Welchen Beitrag CALVENDO-Autoren dabei leisten, zeigen wir im heutigen Blogartikel. Dabei haben wir bei zwei CALVENDO-Autoren mal nachgefragt, wie es zu den Aufnahmen in den Fliparts kam.

Stefan Bau_Bugs for Fans Posterbook

Stefan Bau – Bugs for Fans Posterbook

So setzt Stefan Bau eine der Legenden unter Automobil-Klassikern, den VW Käfer, geschickt in Szene. In seinen Werken Bugs for Fans oder VW Dragracing Posterbuch sind ihm äußerst faszinierende und stimmungsvolle Aufnahmen des Käfers gelungen. Bau fotografiert seit 1988 als Freelancer für internationale Magazine, Agenturen und Konzerne. Hauptthemen seiner Arbeit sind Menschen (People, Beauty und Fashion) und Technik.

Seine Arbeit macht er zu einem Drittel im Studio, meistens aber ist er draußen. Dort ist ein ähnlich großer Aufwand an Licht und Ausrüstung notwendig, so dass für die Arbeit on Location schnell mal 200 bis 300 kg Gepäck zusammenkommen. Doch nicht nur das. „Der Aufwand ist in den vergangenen Jahren immer mehr gewachsen, denn unsere Sehgewohnheiten sind immer mehr an die Standards herangerückt, die von der Werbung vorgegeben werden“, erzählt Bau. „Daher ist auch der Aufwand,  Autos zu fotografieren, enorm gestiegen.“

Stefan Bau_VW Dragracing PosterbookFür monothematische Flliparts wie: Mercedes 300 SL Roadster, „Ferrari 288 GTO“ oder Porsche GT3RS 4,0 ist nicht nur fotografische Perfektion und eine ausgeklügelte Logistik sondern auch das Vertrauen der Fahrzeugbesitzer wichtig. Bei Posterbüchern wie „Dragracing“, „Käfer Original“ und „Bugs for Fans“ muss man sich intensiv über Jahre hinweg mit den Menschen beschäftigen, um den Style und das Lebensgefühl der Szene wiederzugeben. Das macht den Unterschied zwischen Schnappschüssen und wirklich guten Bildern. Ohne dieses Insiderwissen bekommt man beispielsweise keinen Blick für Themen wie „Käfer Türen“. VW Käfer, die bei Quarter-Mile-Rennen eingesetzt werden, haben traditionell prägnante Namen, die zusammen mit dem Logo auf den Türen erscheinen. Diese aufwändigen, von Hand gemalten Designs und Schriften, werden oft mit Blattgold oder Pinstripes verziert und sind eine Kunst für sich.

„Bei CALVENDO kann ich auch Kalender zu Themen publizieren, die über die üblichen Null-acht-fünfzehn-Themen hinausgehen“, sagt Bau. Zu den schon mit CALVENDO publizierten Kalendern und Posterbüchern werden deshalb bald weitere spannende Themen aus dem historischen Motorsport, aber auch Akt- und Lifestyle-Projekte hinzukommen. Seien Sie also gespannt!

Gabi Siebenhühner_Motorrad Oldtimer

Gabi Siebenhühner – Motorrad Oldtimer

Die Hobbyfotografin Gabi Siebenhühner hingegen enthüllt in ihrem Flipart Motorrad Oldtimer eine Leidenschaft für alte Zweiräder. Das erste Moped hatte sie bereits mit 16 Jahren, in dieser Zeit lernte sie auch ihren Mann kennen – ebenfalls ein Mopedfahrer. Mittlerweile haben beide eine ansehnliche Sammlung an Motorrad Oldtimern. Diese begann sie irgendwann abzulichten und anschließend zu bearbeiten, denn die Bilder sollten sich von der normalen Fotografie unterscheiden. Dieser Bearbeitungsprozess fasziniert sie dabei besonders! Das älteste Motorrad in ihrem Flipart ist übrigens aus dem Jahre 1926, die anderen stammen fast alle aus den 50er Jahren.

Jürgen Klust_Cuba Cars

Jürgen Klust – Cuba Cars

Jürgen Klust setzt hingegen auf packende, farbenfrohe Motive: auf amerikanische Oldtimerlimousinen der vorrevolutionärer Zeit in Kuba, insbesondere Havanna. Das FlipartCuba Cars ist ein Highlight, egal in welchem Raum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.