Alles kann, nichts muss!

Seit Oktober 2013 ist Fotokünstlerin Martina Cross bei CALVENDO als Self Publisherin aktiv. Mit ihrer eigenen Bildsprache begeistert sie ihre Fans vor allem mit ihren wunderbaren Blumen- und Landschaftsfotos.

In diesem Jahr wurde Martina Cross von der CALVENDO-Jury zur „Fotografin des Jahres“ gewählt. In unserem heutigen Interview erfahren wir mehr über sie und ihre vielen Erfolge, die sie im Laufe der Jahre bereits auf ihrem Konto verbuchen konnte.

Martina Cross
Martina Cross (Copyright: John Cross)

Wie hat sich Ihre Leidenschaft für die Fotografie entwickelt?

Als ich im Jahr 2000 nach Schottland gezogen bin, wollte ich meine Familie daheim immer mit aktuellen Bildern aus meiner neuen Heimat auf dem Laufenden halten, deshalb hatte ich mir einen kleinen Fotoapparat gekauft. Die Ergebnisse waren aber leider eher unbefriedigend. Als dann die ersten bezahlbaren Digitalkameras auf den Markt kamen, bin ich 2002 auf eine 4,2MP (!) Kamera umgestiegen und hatte damit viel mehr Spaß und Möglichkeiten als mit der kleinen analogen Kamera.

2005 kaufte ich mir meine erste Canon, eine 20D, die ich auch heute noch manchmal für Sportaufnahmen benutze. Von diesem Zeitpunkt an habe ich ganz viel über die Fotografie gelesen und dann auch selbst ausprobiert. Ich war auch schon sehr früh in verschiedenen Foren aktiv, wo die eigenen Bilder entweder hochgelobt oder auch zerrissen wurden. Ich habe konstruktive Kritik immer aufgenommen und versucht, diese dann für mich persönlich umzuwandeln.

2007 trat ich der Britischen Fotografen Vereinigung SWPP bei und nahm an deren monatlichen Fotowettbewerben teil. Dort werden von einer prominenten Fotografen-Jury die eingesandten Bilder begutachtet und bewertet. So konnte ich mit einigen Bildern an den Jahreswettbewerben der Besten Bilder teilnehmen und wurde dort ebenfalls ausgezeichnet.

Martina Cross - Wunderbares Schottland Martina Cross: Wunderbares Schottland

Was fasziniert Sie an der Fotografie am meisten?

An der Fotografie fasziniert mich am meisten die unglaubliche Vielfalt! Alles kann, nichts muss…

Sie sind Fotokünstlerin. Wie können wir uns Ihren Arbeitsalltag vorstellen? Gibt es bei Ihnen überhaupt so etwas wie Alltag?

Nein, einen Foto-Alltag gibt es in dem Sinne eigentlich nicht. Klar, man verbringt doch einige Zeit am Computer, sei es für die Bildersichtung/Bearbeitung, Social Networking, Webseitenpflege etc.
Da ich sehr viele Landschaften- und Blumenbilder mache, bin ich auch immer auf das entsprechende Wetter oder die beste Tageszeit angewiesen. All dies passiert natürlich immer alles nebenher, da ich ja noch eine Familie habe.

Welches sind Ihrer Meinung nach die größten Herausforderungen in Ihrem Beruf?

Die größte Herausforderung ist für mich, nicht langweilig zu sein und immer neue Themen zu finden, die ich gerne fotografieren möchte/kann, und dabei auch mal ganz anders zu denken und neue Sichtweisen einzufangen.

Was sind Ihre Lieblingsmotive und warum?

Wie man unschwer in meinem Kalender-Portfolio erkennen kann, fotografiere ich sehr viele Landschaften und Blumen. Da ich auch noch eine passionierte Gärtnerin und Pflanzensammlerin bin, muss ich gestehen, dass ich es liebe, meine Blumen zu fotografieren. Die überwiegende Mehrheit der Blumenkalender sind Bilder von meinen eigenen Pflanzen.

Martina Cross - Natürlicher DreiklangMartina Cross: Natürlicher Dreiklang

Sie haben bereits zahlreiche Fotos in verschiedenen nationalen und internationalen Magazinen veröffentlicht, einige Auszeichnungen erhalten und bei Fotowettbewerben häufig gewonnen oder die vorderen Plätze belegt. Gibt es ein Geheimrezept für diese großartigen Erfolge? Was haben Sie unternommen, um diese Aufmerksamkeit zu erlangen?

Angefangen hat es wohl, wie bei so vielen anderen Fotografen, mit Bildereinreichungen bei der Lokalpresse. Nachdem ich dann die Auszeichnung „Fotografin des Jahres“ in verschiedenen Kategorien bei SWPP gewann, kamen doch immer wieder einige Fotomagazine auf mich zu, die meine Bilder veröffentlichen wollten. Meist waren das schottische Landschaftsbilder, die angefragt wurden. Bei den verschiedenen Fotowettbewerben habe ich zum Beispiel meine erste Vollformat-Kamera gewonnen, was mich natürlich tierisch gefreut hat.

Bei CALVENDO war ich letztes Jahr schon sehr stolz darauf für zwei meiner Projekte das Gold-Siegel zu bekommen. Dieses Jahr waren es sogar drei Projekte, die das Gold bekamen, und ein Top 100-Seller  war auch dabei. Ganz besonders überrascht war ich als ich las, dass die CALVENDO Jury mich mit dem tollen Preis „Fotografin des Jahres“ bedacht hat.

Martina Cross - KalenderMartina Cross: Steinreich, Schottland Impressionen, Schottische Hochlandrinder und Schottland monochrom

Haben Sie schon einmal eine eigene Ausstellung mit Ihren Bildern oder Kalendern organisiert?

In Schottland hatte ich zwei Ausstellungen mit meinen Bildern. In Deutschland selbst hatte ich noch keine Ausstellung, würde aber sehr gerne eine machen, wenn sich der richtige Ort ergibt.

Was macht für Sie ein gutes Foto aus?

Ein gutes Foto kann so viel sein. Für mich persönlich muss es emotional ansprechend sein und mich zum länger Hinsehen verleiten. Das kann alles sein, ein tolles Landschaftsfoto, ein starkes Portrait, oder auch ein emotionales Foto aus einem Krisengebiet.

Wie würden Sie Ihre persönliche Handschrift beschreiben?

Ich versuche meine Bilder immer so zu bearbeiten, wie ich sie mir selbst auch an die Wand hängen würde. Da ich hierbei sehr selbstkritisch und heikel bin, hängen logischerweise nicht sehr viele Bilder bei uns.

Mit welcher Ausstattung sind Sie meistens unterwegs?

Meine Kameraausrüstung ist fast zu 100% von Canon. Ich habe verschiedene DSLR‘s und einige L Objektive, die den Bereich von 17-400mm komplett abdecken. Da ich es nicht mag mit einem schweren, vollgestopften Fotorucksack durch die Gegend zu düsen, beschränke ich mich meist auf eine Kamera und auf zwei Objektive, die ich in meiner geliebten Crumpler-Tasche mitnehme. Außer diesen Sachen habe ich noch immer einen Telekonverter und verschiedene ND Filter dabei, das war es dann aber auch schon… Blitz und Stativ nehme ich nur, wenn es die Situation unbedingt erfordert. Ich schieße lieber aus der Hüfte.

Martina Cross - Gothic Fantasy
Martina Cross: Gothic Fantasy

Gibt es einen persönlichen Liebling unter Ihren Kalendern?

Meinen „ Gothic Fantasy“ Kalender mag ich eigentlich ganz gerne. Die alten Friedhöfe und verfallenen Kirchen und Gebäude in Schottland haben doch ihren ganz eigenen morbiden Charme, nach dem man in Deutschland oft vergeblich sucht.

Mit „Faszination Surfen“ verbinde ich auch tolle Erinnerungen. Da wir in Schottland an einer der Top Surflocations  in GB gewohnt haben, war es immer sehr einfach, die nationale und internationale Surfelite in Aktion zu fotografieren.
An einen Tag kann ich mich noch sehr gut erinnern als es während eines Shootings angefangen hat zu schneien und man den Surfer vor lauter Flocken fast nicht mehr gesehen hat. Das wäre mir in Hawaii nicht passiert.
Auch meine Rosenkalender mag ich sehr gerne, zumal die meisten Pflanzen von uns selbst gepflanzt wurden.

Martina Cross - Faszination Surfen
Martina Cross: Faszination Surfen

Können Sie uns etwas über Ihre Erfahrungen mit CALVENDO erzählen? Was gefällt Ihnen am meisten? Was ist Ihrer Meinung nach verbesserungswürdig?

Meine Erfahrungen mit CALVENDO sind durchwegs positiv! Das ganze Team ist sehr kompetent, immer hilfsbereit und freundlich. Hat man eine Frage oder ein Problem, so wird einem stets schnell geantwortet. Die Kalendererstellung geht flott von der Hand und meistens dauert es nicht sehr lange bis die Jury das Projekt begutachtet hat. Ich bin gerne Kalenderautor bei CALVENDO.
Am meisten gefällt mir die lockere unkomplizierte Art des Teams und der Jury. Des Weiteren finde ich super, dass man auch als unbekannter Fotograf die Möglichkeit hat, risikolos seine Werke zu veröffentlichen und im Handel mit ISBN-Nummer zu platzieren.
Verbesserungswürdig fände ich eine Anpassung des Autorenhonorars.

Wir raten unseren Autoren grundsätzlich, ernsthaft Marketing für ihre Projekte zu betreiben. Welche Kanäle und Möglichkeiten nutzen Sie, um Ihre Kalender zu vermarkten?

Bis jetzt habe ich meine Kalender immer nur auf meiner Webseite, bei Facebook, Pinterest und Twitter beworben. Immer wenn ein neuer Kalender veröffentlicht wird, wird hier kräftig die Werbetrommel gerührt.  Für die Kalender habe ich erst kürzlich eine extra Webseite erstellt, die sich gerade frisch im Aufbau befindet.
Heuer möchte ich mehr Werbung für meine Projekte machen, eventuell werde ich Flyer, Postkarten etc. verteilen. Ich könnte mir vorstellen, dass so etwas gerade bei lokalen Projekten ganz gut ankommt.

Martina Cross - Traum PelargonienMartina Cross: Traum Pelargonien

Welche Tipps können Sie anderen Kreativen geben?

Bevor man viel Zeit und eventuell auch Geld in ein neues Projekt steckt, sollte man vorher gut recherchieren, was es schon auf dem Markt gibt und sich fragen: Sind die eigenen Bilder besser als die, die schon vorhanden sind? Natürlich findet man die eigenen Bilder immer am tollsten, aber warum sollten die Kunden sich gerade für mein Projekt entscheiden, was macht es besonders?
Es gibt noch einige Themenbereiche, die bei CALVENDO noch nicht, oder noch nicht so breit abgedeckt sind. Man hat also noch einige Möglichkeiten, einen „Nischentreffer“ zu landen. Diese Nische zu finden ist allerdings die Herausforderung.

Was haben Sie sich für die nächsten Monate vorgenommen? Worauf dürfen sich Ihre Fans und Käufer freuen?

Ich habe noch ein, zwei nette lokale Projekte in Arbeit, die ich demnächst einreichen werde. Mal sehen, ob sie der Jury auch gefallen werden. Was sich sonst noch so ergibt, entscheide ich sehr oft spontan, wenn die richtige Idee dazu im Kopf rumschwirrt.

Wir sind schon sehr auf ihre weiteren Ideen und Projekte gespannt und wünschen Ihnen viele weitere Erfolge mit Ihren Fotografien! Vielen Dank für dieses Interview und die vielen Einblicke, die Sie unseren Lesern damit gewährt haben.

Martina Cross: Romantische Rosen
Martina Cross: Romantische Rosen

Auf den folgenden Kanälen erfahren Sie mehr über die Fotokünstlerin Martina Cross und sind herzlich eingeladen, ihr zu folgen:

Websites:

http://www.martinacross.com/

http://www.calendar-art.com/

http://pelargonium-dreams.com/

Pinterest: https://www.pinterest.com/fineartcross/

Facebook: https://www.facebook.com/pages/Schottland-Photos/320017164736?fref=nf

Twitter: https://twitter.com/martinacross

CALVENDO-Produktgalerie: http://www.calvendo.de/galerie/autor/martina-cross/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.