Faszination Farne – ein Interview mit Markus Wuchenauer

Markus Wuchenauer widmet sich gerne der Naturfotografie. Dabei hat es ihm die faszinierende Welt der Farne besonders angetan. Seine besonderen Fotos zeigen sie in ihrer ganzen Vielfalt, Farbenpracht und Ästhetik und ermöglichen einen spannenden Blick auf diese Pflanzen. 

Für den Kalender „FARNE. Faszinierende Waldbewohner“ erhielt Markus Wuchenauer in diesem Jahr den Jurypreis in der Kategorie „Naturfotografie“. Wir haben ihn zu diesem Projekt und zu seiner fotografischen Leidenschaft befragt.

Autorenfoto_Markus_Wuchenauer
Markus Wuchenauer – PIXELROHKOST

Herr Wuchenauer, wie hat sich Ihre Leidenschaft für die Naturfotografie entwickelt? Was fasziniert Sie daran am meisten?

Ich war schon immer viel in der Natur: Als Kind mit den Eltern viel in den Bergen und im Wald beim Pilze sammeln. Seit einigen Jahren streife ich mit meinem Sohn durch die Natur – Wiesen, Wälder und Berge. Mich fasziniert die Vielfältigkeit. Die gleichen Orte sehen zu den verschiedenen Jahreszeiten teilweise völlig anders aus und halten dann auch immer wieder neue spannende Motive für uns bereit. Man braucht so wenig: nur seine Sinne und eine gute Kamera.

Markus-Wuchenauer_Wilde-Nahrung
Markus Wuchenauer: Wilde Nahrung. Essbare Wildpflanzen

Was sind Ihre Lieblingsmotive?

Wildkräuter und Heilpflanzen. Es sind meist wunderschöne Pflanzen, vor allem im Detail. Dazu kann man sie noch sinnvoll nutzen – als kulinarische Verfeinerung in der Küche oder medizinisch für die eigene Gesundheit.

Worauf achten Sie beim Fotografieren?

Ich versuche darauf zu achten, meine Motive immer wieder neu zu entdecken. Aus einem anderen Winkel, ein anderes Detail, in einer anderen Umgebung oder bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen.

Markus-Wuchenauer_Farne
Markus Wuchenauer: FARNE. Faszinierende Waldbewohner

Ihr Kalenderprojekt „FARNE. Faszinierende Waldbewohner“ wurde in diesem Jahr mit dem CALVENDO-Jurypreis in der Kategorie Naturfotografie ausgezeichnet. Können Sie uns etwas mehr zu diesem Projekt erzählen?

Das war mehr oder weniger „Zufall“. Immer wieder sah ich den ein oder anderen Farn bei meinen Streifzügen durch Wald und Wiesen. Die Art, wie sie sich entfalten – dieses Aufrollen – fand ich spannend. Immer mehr beschäftigte ich mich mit ihnen und sah ihre große Vielseitigkeit; sowohl in den Wuchsphasen als auch in den verschiedenen Farnarten.

Warum haben Sie auch Kalender als Veröffentlichungsart für Ihre Fotos gewählt? Was gefällt Ihnen an dieser Möglichkeit des Publizierens am meisten?

Das ist einfach der Klassiker.

Wie wurden Sie auf CALVENDO aufmerksam?

Über das Internet. Bei der Suche nach einer Möglichkeit meine Fotos unkompliziert und ohne große finanzielle Vorleistung als Kalender publizieren zu können.

Markus-Wuchenauer_Farne_August
Markus Wuchenauer: FARNE. Faszinierende Waldbewohner

Was gefällt Ihnen an CALVENDO? Was ist Ihrer Meinung nach verbesserungswürdig?

Mir gefällt die sehr einfache Handhabung, die Übersichtlichkeit, der Upload der Bilder und die automatische Jahresumstellung.
Über die Preisgestaltung bekomme ich immer wieder negatives Feedback. Schon die Mindestpreise sind für viele noch zu hoch, vor allem für den Handel.
Die Druckqualität ist top, die finde ich echt super!
Allerdings lassen sich die Kalender so sehr schwer verkaufen: „Nicht verkaufbar, uninteressant.“ bekomme ich zur Antwort. Ich habe mehrfach versucht meine Kalender über den konventionellen Handel zu verkaufen. Vor allem für Buchhandlungen, als klassische Kalenderanbieter, sind die Kalender zu den vorgegebenen Preisen und Einkaufskonditionen völlig uninteressant.

Welche Tipps können Sie anderen Kreativen geben? Wovon raten Sie aufgrund Ihrer Erfahrungen ab?

Calvendo ist absolut großartig, um seine Bilder als Kalender und andere Produkte unkompliziert und ohne finanzielle Vorleistung publizieren zu können.
Die Vermarktung muss man sehr clever machen, ein gutes Netzwerk ist hier wichtig.

Themenrecherche betreibe ich persönlich nicht. Die besten Erfahrungen habe ich mit Projekten gemacht, zu denen ich einen Bezug habe und die mir wirklich Freude machen.
Reich wird man damit nicht, wertvolle Erfahrungen jedoch kann man jede Menge sammeln!
Diesen Aspekt sollte man nicht unterschätzen! Auch im Hinblick darauf, dass man sich auf diese Weise ein gutes Portfolio seines Schaffens erarbeiten kann. Deswegen werde ich auch weiterhin Projekte über Calvendo veröffentlichen.

Markus-Wuchenauer_So-schoen-ist-unsere-Natur
Markus Wuchenauer: So schön ist unsere Natur

Wir raten unseren Autoren grundsätzlich, Marketing für ihre Projekte zu betreiben. Welche Kanäle und Möglichkeiten nutzen Sie, um Ihre Kalender zu vermarkten?

Eigene Website, E-Mail Verteiler, Freunde und Bekannte informieren.

Nehmen Sie auch an Wettbewerben teil? 

Ja, als Kommunikationsdesigner nehme ich sowohl an Fotowettbewerben, meist Naturfotografie, als auch an Designwettbewerben teil.

Welche Projekte haben Sie noch in der Schublade liegen? Was haben Sie sich für die nächsten Monate vorgenommen?

Aktuell habe ich fünf Kalenderprojekte in der Schublade liegen, von denen ich mindestens drei in den nächsten Monaten veröffentlichen will.
Auch die neuen Produkte wie die Leinwände finde ich interessant. Das ist eine gute Möglichkeit gezielt meine schönsten Fotos einzelnen zu veröffentlichen.

Weiterführende Informationen:

Website: www.pixelrohkost.de
CALVENDO-Produktgalerie: http://www.calvendo.de/galerie/autor/markus-wuchenauer

Markus-Wuchenauer_So-schoen-ist-unsere-Natur_Oktober
Markus Wuchenauer: So schön ist unsere Natur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.