CALVENDO-Kreative stellen sich vor: Judith Doberstein

In unserem heutigen Interview stellen wir Ihnen Judith Doberstein vor. Ihr Kalenderprojekt „Schneckchen“ wurde mit dem Sonderpreis „Kalender des Jahres“ ausgezeichnet.

Judith Doberstein
Judith Doberstein (Copyright: Susi Weisel)

Welches sind Ihre Themenschwerpunkte? Was fotografieren Sie am liebsten und warum?

Mein Hauptschwerpunkt in der Fotografie ist der Makrobereich. Ich fotografiere am liebsten die kleinen Dinge, die man häufig erst beim zweiten Hinschauen sieht. Dazu gehören Tropfen, Marienkäfer und Schnecken.

Gibt es ein Thema oder einen Bereich, den Sie noch ausprobieren möchten?

Ab und zu probiere ich auch schon mal, größere Sachen zu fotografieren. Die Tierfotografie ist ein Thema, mit dem ich mich öfter beschäftige. Unsere Hunde sind ein gutes Übungsmotiv, aber sie wollen meist nicht so wie ich 🙂

Was fasziniert Sie an der Fotografie am meisten?

Mich fasziniert, dass man ein Motiv, zum Beispiel Tropfen, immer wieder anders fotografieren kann, nie sieht es gleich aus.

Bei Ihren Aufnahmen experimentieren Sie auch gerne mit einer Glaskugel und wurden schon einmal die „Fotografin mit der Glaskugel“ genannt. Wie sind Sie zu der Idee gekommen, die Glaskugel häufiger zu verwenden? Wie setzen Sie sie ein? Was gefällt Ihnen daran am meisten?

Ich habe im Internet Fotos mit einer Glaskugel gesehen und war sofort begeistert. Also habe ich mir eine Kugel gekauft und los ging es. Es war am Anfang gar nicht so leicht das Motiv in die Kugel zu bekommen. Aber fleißiges Üben brachte dann Erfolge.
Ich setze die Kugel gern ein, um besondere Lichtstimmungen einzufangen. Für mich wirken sie durch die Kugel noch intensiver.

Judith Doberstein - Kugelrund
Judith Doberstein: Die Welt – Kugelrund

Wo finden Sie die meisten Motive? Bevorzugen Sie eine bestimmte Jahres- oder Tageszeit?

Die meisten Motive finde ich in Bodennähe. So hat mir ein Freund den Spitznamen „Die auf der Wiese hockt“ gegeben. Ich finde ihn sehr passend 🙂
Meine liebsten Tageszeiten sind frühmorgens und zum Sonnenuntergang. Das Licht ist dann ganz besonders. Ich mag den Winter, aber auch die anderen Jahreszeiten haben Motive, die es nur dann gibt.

Wo holen Sie sich Ideen und Inspiration?

Ideen und Inspirationen hole ich mir im Internet und in Fotozeitschriften.

Inwieweit tauschen Sie sich mit anderen Fotografen aus?

Ich habe schon sehr viele liebe Menschen durch das Fotografieren kennengelernt, wie meine Freundin Susi. Es ist immer schön, mit Gleichgesinnten auf Fotopirsch zu gehen, Erfahrungen auszutauschen und Neues zu lernen.

Erzählen Sie uns von Ihrer lustigsten Fotosituation.

Als ich angefangen habe zu fotografieren, wurde ich des Öfteren komisch angeguckt, wenn ich am Wegesrand gehockt und fotografiert habe. Mittlerweile kennt fast jeder mein Hobby und ich werde gefragt: „Na, machst du wieder tolle Fotos?“.

Judith Doberstein - Schneckentempo
Judith Doberstein: Im Schneckentempo ganz langsam durch’s Jahr

Nehmen Sie auch an Wettbewerben teil?

Ich nehme gern an Wettbewerben teil. Ich habe sogar auch schon Preise gewonnen.

Ich war 2014  bei unserer lokalen Zeitung „Volksstimme“ Monatssieger beim Wettbewerb „Mein Salzlandkreis“. Dabei habe ich einen 50 Euro Biber-Ticket Gutschein gewonnen.

Und beim regionalen Fernsehsender MDR war ich mehrmals bei „So schön ist Sachsen-Anhalt“  Tagessieger (das Foto wird dann am selben Tag vor dem Wetterbericht gezeigt), und zwei Mal Wochensieger. Als Wochensieger bekommt man sein Foto auf einer Leinwand.

Ebenso wurde ein Wunsch wahr, dass ein Foto von mir in einer Fotozeitschrift veröffentlicht wurde.
Beim Monatswettbewerb der Zeitschrift fotoMAGAZIN habe ich mit einem Schneckenfoto den zweiten Platz der Jurywertung belegt und mein Foto wurde doppelseitig im Magazin gedruckt. Dafür habe ich einen 120-Euro-Gutschein für www.enjoyyourcamera.de gewonnen.

Kommen wir zu Ihren Erfahrungen mit CALVENDO. Was hat Sie am meisten überzeugt? Was ist Ihrer Meinung nach verbesserungswürdig?

Meine Erfahrungen mit Calvendo sind sehr gut. Es ist sehr einfach, Kalender zu erstellen und diese dann im Internet zum Kauf anzubieten.
Ich würde mich über eine größere Auswahl bei den Schriftarten freuen. Und ich fände es toll, wenn man auf einer Seite mehrere Bilder als Collage zusammenstellen könnte.

Können Sie uns mehr über Ihren Kalender „Schneckchen“ erzählen?

Da Schnecken zu meinen Lieblingsmotiven gehören, habe ich natürlich sehr viele Bilder von ihnen. Ich weiß mittlerweile, wann und wo ich sie am besten finde und bin so immer wieder draußen, um neue, andere Fotos von ihnen zu machen.

Judith Doberstein - Schneckchen
Judith Doberstein: Schneckchen

Welche Kanäle und Möglichkeiten nutzen Sie, um Ihre Kalender zu vermarkten?

Ich nutze das Internet, speziell Facebook, um Werbung für meine Kalender zu machen. Aber auch Mundpropaganda gehört dazu.

Welche Tipps können Sie anderen Kreativen geben? Wovon raten Sie aufgrund Ihrer Erfahrungen ab?

Mein Tipp an andere Kreative ist, dass Fotografieren soll Spaß machen. Man darf sich nicht unter Druck setzen, ein gutes Foto machen zu müssen.

Im Internet findet man mich hier:

Facebook: https://www.facebook.com/pages/Ganz-Nat%C3%BCrlich-Ju-Dosis-Bilder/459777557483459?fref=ts

500px: https://500px.com/JuDosi

Ein Gedanke zu „CALVENDO-Kreative stellen sich vor: Judith Doberstein

  1. Danke Juni Dosi für die Freude, die Du uns mit Deinen Fotos bereitest.
    Ich wünsche Dir noch weiterhin Erfolg und viel Freude beim Fotografieren.

    Olaf Schmitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.