Ein Jahr lang Topmodels

Der erfolgreiche deutsche Modefotograf Kristian Schuller ist bekannt für seine farbgewaltigen und inszenierten Fotografien. Seine künstlerischen Werke wurden bereits in mehreren Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert, unter anderem in Paris und Wien, und auch als Bildband veröffentlicht. Viele Top-Models und Schauspieler standen schon für einzigartige Fotoshootings vor seiner Kamera. Hohe Bekanntheit erlangte Kristian Schuller als Staffel-Fotograf von „Germany´s next Topmodel – by Heidi Klum“

Für den diesjährigen RED NOSE DAY kreierte der Fotograf einen Topmodel-Kalender, in dem passend zum Finale von Juni 2015 bis Mai 2016 die schönsten Fotos der zehnten Staffel jeden Monat zu bestaunen sind. Der Kalender, in Kooperation mit dem Fotografen von unseren KV&H-Kollegen gestaltet, wird über CALVENDO ab dem Finaltag, am Donnerstag, den 14. Mai, im Handel erhältlich gemacht. Der komplette Lizenzerlös geht zugunsten des RED NOSE DAY. Der Kalender kann jedoch bereits jetzt über buch24.de oder Amazon vorbestellt werden.

GNTM Kalender Cover

Zahlreiche kreative Aktionen unterstützen die ProSieben-Spendenkampagne.  Die Gewinnerin aus 2014, Topmodel Stefanie Giesinger, versprüht im TV-Spot Spenden-Laune, Jury-Mitglied und Designer Wolfgang Joop versteigert Zeichnungen der Finalistinnen und Fotograf Kristian Schuller stellt seine schönsten Aufnahmen der „Germany´s next Topmodel“-Mädchen zu einem Kalender zusammen. Die Erlöse werden komplett dem RED NOSE DAY, der dieses Jahr am Montag, den 18. Mai, stattfindet, gespendet.

Spenden mit Ziel

Eine neue Arche für die „Arche“ – das RED NOSE DAY-Projekt 2015: In Berlin-Treptow soll mit Hilfe des RED NOSE DAYs die 20. Arche entstehen. Durch ein geregeltes Angebot nach der Schule mit Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung durch geschulte Helfer bekommen die Kinder die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben – etwas, dass ihnen durch die Zwänge zuhause häufig verwehrt bleibt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.