CALVENDO-Kreative stellen sich vor: Karin Schwan

In unserem heutigen Interview sprechen wir mit Tierpsychologin und Fotografin Karin Schwan (alias kattobello), die bereits zahlreiche CALVENDO-Projekte veröffentlicht hat. Während ihr Schwerpunkt eindeutig auf der Tierfotografie liegt, macht sie auch Natur- und Architekturaufnahmen. Wir haben Frau Schwan zu ihrer Arbeit, ihren Schwerpunkten und ihren Erfahrungen mit CALVENDO befragt.

Selbstportrait
Karin Schwan (Copyright: Karin Schwan)

Frau Schwan, können Sie uns ein bisschen was über Ihren Werdegang und Ihren Berufsalltag erzählen? Sie sind ja Sozialpädagogin, Tierpsychologin und Fotografin.

Nach meiner Schulzeit habe ich Sozialpädagogik in Coburg studiert. In meiner Diplomarbeit beschäftigte ich mich schwerpunktmäßig damit, wie Tiere Menschen helfen können, zum Beispiel als Blindenführhunde, Behindertenbegleithunde, Besuchstiere im Altenheim etc. Tiere haben mich auch schon während meiner Studienzeit sehr fasziniert und ich war häufig mit den Hunden des ortsansässigen Tierheims unterwegs.

Nach meinem Studienabschluss wollte ich mich meiner eigentlichen Leidenschaft, den Tieren, widmen. Deshalb habe ich ein Fernstudium zur Tierpsychologin für Hunde und Katzen absolviert. In der Zeit schaffte ich mir auch meinen ersten Hund „Merlin“ an, einen Golden Retriever, dem ich auch einen Kalender gewidmet habe.

Folie1  Karin Schwan: Golden Retriever Power

Fotografieren hat mich schon von Kindesbeinen an begeistert; ob auf Familienfesten oder unterwegs, eine Kamera hatte ich immer dabei.
Gerade Tiere vor die Linse zu bekommen, fand ich sehr spannend. Das Fotografieren brachte ich mir selbst bei und schaffte mir mit der Zeit auch eine professionelle Kameraausrüstung an.
Nach meinem Fernstudium zur Tierpsychologin meldete ich ein Gewerbe dafür an, ebenso als Fotografin.

Meine Haupttätigkeiten sind sowohl die Arbeit als Tierpsychologin als auch Hundetrainerin und Fotografin. Sozialpädagogik habe ich zwar studiert, arbeite aber momentan nicht in diesem Bereich.

Zum einen fotografieren Sie Tiere, zum anderen machen Sie gerne Natur- und Architekturaufnahmen. Sprechen wir zunächst über die Tierfotografie. Als Tierpsychologin liegt Ihnen dieser Bereich verständlicherweise am Herzen. Welche Tiere fotografieren Sie überwiegend? Was reizt Sie an diesem Thema am meisten?

Tiere zu fotografieren ist nicht einfach, aber sehr abwechslungsreich. Ich mache dabei aber keine gestellten Tierfotos, die finde ich langweilig. Am besten beobachtet man die Tiere eine Weile, sie liefern die besten Motive von ganz alleine.
Neben einigen Exoten liegen mir besonders die heimischen Wild-, Haus- und Nutztiere am Herzen. Ich bin viel mit meinem Hund Merlin unterwegs, wobei uns zahlreiche Tiere begegnen.

Besonders Tiere in Bewegung sind eine Herausforderung, bieten aber auch die besten Motive.  Daneben haben ruhige Portraitaufnahmen ebenfalls etwas Einzigartiges. Manch intensiver Blick lässt tief in die Seele der Tiere blicken.

Folie2Karin Schwan: Das Leben der Reptilien

Bei CALVENDO haben Sie bereits zahlreiche Kalender mit unterschiedlichen Tieren veröffentlicht. Hat Sie eine Tierart beim Fotografieren vor besonders große Herausforderungen gestellt?

Wildtiere stellen immer eine besondere Herausforderung dar. Haus- oder Nutztiere lassen sich schon mal anlocken. Flinke Tierarten wie zum Beispiel das Eichhörnchen stellt eine besondere Herausforderung dar. Sie bewegen sich sehr schnell und ein gutes Foto zu bekommen ist nicht einfach.

Dabei haben Sie bestimmt schon viele besondere und lustige Momente erlebt. Erzählen Sie uns etwas mehr von diesen Erlebnissen?

Besondere Erlebnisse sind immer, wenn sich die Tiere miteinander beschäftigen. Sei es das Liebesspiel der Kegelrobben, die Drohgebärde eines Höckerschwans oder der freundschaftliche Blick zwischen zwei Hunden.  Dies sind einzigartige Momente, die die Tierfotografie so spannend machen.

Lustige Momente erlebe ich oft mit meinem Hund. Er möchte immer gern der Star meiner Bilder werden. Als ich einmal eine Schnecke fotografieren wollte, hat er sich einfach direkt daneben gesetzt.  Auch auf einen Hochzeitsfoto ist er mit verewigt worden, da er sich einfach neben das für uns fremde Brautpaar setzte, das gerade fotografiert wurde.

Folie3Karin Schwan: Einzigartige Tierportraits

Und warum haben Sie sich außerdem der Natur- und Architekturfotografie zugewandt? Weil es dabei etwas weniger wackelt und zappelt?

Wenn man in der Natur unterwegs ist, läuft man durch wunderschöne Landschaften, freut sich an den bunten Blüten am Wegesrand und fotografiert sie. So entsteht die Naturfotografie.
Die Architektur in den Städten mit ihren geraden Linien ist ein krasser Gegensatz zu der Natur. Dieser Gegensatz fasziniert mich, weswegen ich die Architekturfotografie dazu genommen habe.

Was macht für Sie ein gutes Foto aus?

Ein gutes Foto sollte meiner Meinung nach natürliche Farben haben. Viele Fotos sind heutzutage viel zu stark nachbearbeitet. Durch die extreme Farbgebung wirken sie dann künstlich. Wichtig ist ein einheitlicher Hintergrund ohne störende Elemente, wie zum Beispiel Zäune.  Bewegungsaufnahmen sollten scharf sein, mit eventuell minimalen Unschärfen an den Flügeln, was die Bewegung verdeutlicht. Schwarzweiß-Bilder sollten im guten Kontrast zum Hintergrund sein.

Haben Sie ein Lieblingsfoto in Ihrer Sammlung, auf das Sie ganz besonders stolz sind?

Eines meiner Lieblingsfotos ist eine Kegelrobbe beim Wellenbad auf Helgoland.

Lieblingsfoto(Copyright: Karin Schwan)

Kommen wir nun zu CALVENDO. Wie wurden Sie auf CALVENDO aufmerksam?

Auf CALVENDO wurde ich aufmerksam, als ich einen Kalenderverlag für meine Bilder suchte. Ich habe meinen ersten Kalender eingereicht, als CALVENDO mit seiner Arbeit begann. Bis jetzt habe ich 116 Kalender und Posterbücher veröffentlicht.

Haben Sie inzwischen einen Bestseller?

Einen einzigen Bestseller habe ich nicht. Aber einige Kalender sind meine persönlichen Favoriten: „Golden Retriever Power“, „Das Leben der Robben“, „Abend auf Helgoland“, „Schwanenschwingen“ und „ Einzigartige Tierportraits“.

helgoland_coverKarin Schwan: Abend in Helgoland

Wo sehen Sie die Vorteile von CALVENDO? Was wäre aus Ihrer Sicht verbesserungswürdig?

Den Vorteil bei CALVENDO sehe ich darin, dass man den Kalender nach seiner Vorstellung gestalten kann. Zu dem kann man die Kalender kostenlos einstellen und man muss so kein finanzielles Risiko eingehen. Zusätzlich werden die Kalender über CALVENDO schnell und gut vermarktet sowohl online als auch im Buchladen.

Verbesserungswürdig fände ich vor allem den Endpreis der Kalender. Er ist leider sehr hoch im Vergleich zu anderen Kalendern im Handel.

Wie gehen Sie bei der Kalender-Erstellung vor? Fotografieren Sie zuerst und stellen danach aus Ihrem Archiv 13 Kalenderblätter zusammen oder haben Sie zunächst eine Idee und setzen diese anschließend in die Realität um?

Ich fotografiere meist zuerst und erstelle dann einen Kalender, wenn ich genug gutes Fotomaterial habe.

Wie viel Zeit brauchen Sie in etwa für einen Kalender bis Sie auf „Jetzt einreichen“ klicken?

Das ist ganz unterschiedlich. Je nachdem, wie viel Fotomaterial ich zu einem Thema habe. Die meiste Zeit verwende ich bei der Vorauswahl und Nachbearbeitung des Bildmaterials.

schwanenschwingen_coverKarin Schwan: Schwanen Schwingen

Welche Kanäle und Möglichkeiten nutzen Sie, um Ihre Kalender zu vermarkten?

Ich vermarkte überwiegend über Mundpropaganda und über meine eigene Homepage: www.kattobello-ulm.de

Verkaufen oder verwerten Sie Ihre Fotos noch anderweitig?

Ja, ich verkaufe meine Fotos online als Leinwände, Poster, Tapeten etc. Zudem werden meine Bilder auch gewerblich angeboten.

Frau Schwan, wir danken Ihnen sehr herzlich für dieses Interview und wünschen Ihnen für Ihre weiteren Projekte viel Erfolg.

Folie4Karin Schwan: Das Leben der Robben

Mehr Werke von Karin Schwan in der CALVENDO-Galerie.

Wenn auch Sie sich angesprochen fühlen und als CALVENDO-Kreative(r) sich und Ihre Arbeiten  vorstellen möchten, dann senden Sie uns einfach eine Nachricht an marketing@calvendo.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *