CALVENDO-Autoren stellen sich vor: Petra Haberhauer

Hobbykünstlerin Petra Haberhauer mag alles, was mit Drachen, Fantasy und niedlichen Wesen zu tun hat und präsentiert ihre Illustrationen unter anderem auch in zahlreichen CALVENDO-Kalendern. In unserem heutigen Interview berichtet sie über ihre kreative Arbeit und was sich alles hinter „Pezi Creation“ verbirgt.

Petra-Haberhauer
Petra Haberhauer
(Copyright: Petra Haberhauer)

Frau Haberhauer, können Sie unseren Lesern etwas zu Ihrem Werdegang erzählen? Wie sind Sie zur Kunst und Digitalart gekommen?

Ich habe schon als Kind immer liebend gern gezeichnet und als Teenager begonnen von großen Künstlern Fantasybilder nachzuzeichnen. Vor ca. fünf Jahren war die Liebe zu herzigen Illustrationen so groß, dass ich mich selber daran versuchen musste. Da ich Drachen so sehr liebe und alles was süß aussieht, habe ich dann begonnen, Drachenillustrationen zu zeichnen. Was am Anfang schrecklich aussah, ist nun mit viel, viel Übung doch noch ganz nett geworden und so hat sich wohl der ganz eigene Stil zu niedlichen Wesen und Tierchen mit großen herzigen Augen gebildet.

Was fasziniert Sie an diesem Bereich am meisten?

Es ist einfach toll was Eigenes zu machen und wenn es dann noch Leute gibt, die das süß finden und eines meiner Bilder haben möchten, ist das ein tolles Lob. Weiterlesen

„Wenn alle normal sind, muss einer spinnen.“

Eher gewagte, weniger normale Bilder kennzeichnen den gleichzeitig individuellen und außergewöhnlichen, aber vor allem faszinierenden Stil des Künstlers und Bodypainters Beat Frutiger. Er selbst sieht sich als ein Teil des eines Naturgesetzes: „Wenn alle normal sind, muss einer spinnen!“ Wir freuen uns ganz besonders, dass wir mit Beat Frutiger dieses Interview führen konnten, in dem er uns viele interessante Einblicke in seine künstlerische Arbeit abseits der Normalität gibt.

Gleichzeitig möchten wir ihm an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich gratulieren: In diesem Jahr erhielt er für sein Kalenderprojekt „Fremde Wesen“ sowohl den Hauptpreis der Jury beim Gregor Self-Publishing Calendar Award 2016 als auch eine Auszeichnung in der Kategorie Kunst/Kultur. Auch darüber erfahren Sie im Folgenden mehr.

Beat-Frutiger
Beat Frutiger


Herr Frutiger, Sie sind Künstler, Maskenbildner, Bodypainter, Stylist, Fotograf und Traumgruppenleiter. Was war zuerst da? Lässt sich dies alles ganz einfach in ein und derselben Person vereinen oder liegt Ihr Schwerpunkt doch eher auf einem bestimmten Bereich?
Weiterlesen

Ihre Covergestaltung

Damit aus Ihren Projekten erfolgreiche Produkte werden, brauchen Sie ein überzeugendes Cover. Es ist das wichtigste und kaufentscheidende Element eines Kalenders.
Ein aussagekräftiges Coverbild ist ebenso wichtig wie ein geeigneter Titel und Untertitel, eine passende Typographie und ein repräsentatives Design.

Nehmen Sie sich daher ausreichend Zeit für die Covergestaltung!

Dies ist Ihre Chance, um auf Ihr einmaliges Werkes aufmerksam zu machen und das Interesse und die Neugier der potenziellen Käufer zu wecken. Immerhin konkurriert Ihr Produkt auf dem Markt mit vielen anderen Angeboten. Zeigen Sie also mit Ihrem Cover die Besonderheiten Ihres Werkes auf!

Wir geben Ihnen dazu im Folgenden einige Tipps und Empfehlungen.

Beate-Zoellner_Sylt
Beate Zoellner: Sylt 2016

In zehn Schritten zu einem besseren Cover-Layout: Weiterlesen