CALVENDO Gold-Edition 2017

Zum vierten Mal in Folge hat das CALVENDO-Team zahlreiche Kalender mit dem besonderen Gold-Status ausgezeichnet.

Für die CALVENDO GOLD-Edition hat das Verlagsteam rund 150 qualitativ besonders ansprechende Kalender aus mehreren Tausend Veröffentlichungen ausgewählt. Berücksichtigt wurden dabei außergewöhnliche Layouts, Werke mit einer hohen Bildqualität und Komposition sowie originelle Ideen. Die Verkaufszahlen haben auf diese Auszeichnung keinen Einfluss.

Alle mit Gold ausgezeichneten Kalender finden Sie in unserer Produktgalerie.

Wir gratulieren allen Gewinnern sehr herzlich zu dieser Auszeichnung und ihren qualitativ hochwertigen Werken!

Etwas Bleibendes schaffen

Jan Christopher Becke bereist gerne unseren Globus. Dabei haben es ihm die Metropolen und der asiatische Kontinent besonders angetan.
Seine Ansprüche an sich selbst sind hoch: Unter anderem hat er sich das Ziel gesetzt, das beste Foto einer Sehenswürdigkeit zu schießen und grundsätzlich etwas Bleibendes zu schaffen.
Dieser Anspruch hat sich in diesem Jahr schon erfüllt, indem er bei CALVENDO für seine hervorragenden Kalenderprojekte zum Fotografen des Jahres gewählt wurde.
In unserem heutigen Interview erfahren Sie mehr über Jan Christopher Becke, der Ihnen auch einige hilfreiche Tipps zum Thema Bildbearbeitung und Vermarktung gibt.

Jan Christopher Becke
Jan Christopher Becke

Ein Blick in die CALVENDO-Galerie zeigt, dass Sie gerne Städte und Landschaften fotografieren. Warum haben Sie sich gerade diesem Thema besonders zugewandt? Was reizt Sie an diesem Thema besonders?

Für mich bietet die Landschaftsfotografie einen Ausgleich zu meiner sonstigen Tätigkeit als Fotograf, die sonst zu ca. 70% am Computer stattfindet. Ich genieße es in der Natur zu wandern und die jahreszeitlichen Besonderheiten fotografisch festzuhalten. Meine Leidenschaft für Großstädte hingegen hat sich zur Zeit meines Studiums entwickelt, als ich für einen längeren Zeitraum in Tokyo gelebt habe. Seitdem bin ich vom Trubel der Millionenstädte fasziniert. Weiterlesen